vincent-van-zalinge-Rb5THYhbEcs-unsplash_edited.jpg
Bläserobmann

Hubert Bruckmeier

blaeserobmann[at]jaeger-ingolstadt.de

Jagd & Fisch Ellingen 2017.jpg

Bläser

Die Jagdhornbläsergruppe der Kreisgruppe Ingolstadt wurde etwa im Jahr 1957 gegründet.  Sie umfasst heute 24 Jagdhornbläser die ehrenamtlich den Verein bei der Öffentlichkeitsarbeit unterstützen und auf Wettbewerben sowie Auftritten repräsentieren. Die Gruppe musiziert auf Fürst-Plesshörnern in B sowie auf Parforcehörnern in Es.

Sie wünschen einen Auftritt der Jagdhornbläser auf einem runden Geburtstag ab dem 65. Lebensjahr oder auf der Beerdigung eines Vereinsmitgliedes? Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle.

Jagdsignale

Auf, Auf zum fröhlichen Jagen
Auf Wiedersehen
Begrüßung
Ehrenfanfare
Festmarsch
Hubertusmarsch
Hundefanfare
Jägermarsch
Jagd vorbei
Zum Essen
Jägermarsch

Bilder unserer Auftritte

Bläser

Waldweihnacht beim Köschinger Waldhaus

9. Dez. 2017

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/2
Bläser

Stodl Advent in Neuses/Pondorf

7. Dez. 2017

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/3

Kurse für Mitglieder

18:00 – 18:45 Uhr

Anfänger

Dieser Kurs richtet sich an alle Interessierten ohne bzw. mit geringen Kenntnissen. In dieser Gruppe werden die 5 Naturtöne sowie leichte Jagdsignale und Stücke gemeinsam geübt.

18:45 – 19:30 Uhr

Fortgeschrittene

Die Naturtöne können angewandt werden. Der richtige Rhythmus sowie die Artikulation stehen im Vordergrund der Übungen. Märsche und Stücke werden gemeinsam in verschiedenen Stimmen geübt.

19:30 – 21:00 Uhr

Experten

Märsche und Stücke können sicher in der eigenen Stimme geblasen werden. Für Wettbewerbe und Auftritte werden ausgewählte und vorgegebene Stücke intensiv gemeinsam geübt.

BJv Neujahrsempfang 2017.JPG

Aktuelle Besetzung

Bläserobmann

Hubert Bruckmeier

Bläser

Andreas Binner sen.

Fritz Kopp 

Anneliese Ehrl

Franz Hoßmann 

Bernd Hoffmann

Dr. Johannes Lang 

Manfred Huber

Angela Piller 

Carmen Oberndörfer

Peter Smischek 

Gerd Sebald

Hans Süß 

Markus Schug  

Jungbläser

Peter Blumschein

Mario Grguric 

Josefine Feigl

Thomas Merle 

Stefanie Merle

Manuel Wöhrl 

Max Kuffer

Gabi Benkler 

Ernst Forster

Georgina Forster

Wettbewerbe

Chronik der Jagdhornbläsergruppe

Die Gründerzeit der Jagdhorn-Bläsergruppe geht etwa in das Jahr 1957 zurück. Bis zu dieser Zeit wurden auswärtige Bläser engagiert, die gegen Bezahlung Jagdsignale, aber auch jagdliche Unterhaltungsmusik darboten. Zum 75. Gründungsfest 1952 wurden vom damaligen 1. Vorsitzenden, Willi Rott, vier Jagdhornbläser aus München eingeladen. Auch zur Hubertusfeier 1956 in der sog. "Feldherrnhalle" im Schäffbräuhaus spielten neben dem Münsterorganisten Hönig weitere 14 Musiker insbesondere jagdliche Unterhaltungsmusik.

Leonhard Kunz, ein ehemaliger Berufsjäger aus dem Egerland und selbst begeisterter Jagdhornbläser, bot ein Übungsblasen für interessierte Jäger an. Als Bläser "der 1. Stunde" sind neben L. Kunz Erwin Peetz, Josef Wittmann, Gustl Stillinger und Rudi Oexler zu nennen. Nach dem Tod von Kunz im Jahre 1960 übernahm Josef Wittmann die Leitung und damit die weitere Aus- und Fortbildung der Jagdhornbläser. Erwin Peetz leitete von November 1961 bis zum Sommer 1963 die Jagdhorn-Bläsergruppe Eichstätt.